ZTICHLÉ BUDOVY
– "Verstummte Gebäude" ist ein Studentenprojekt, das die verlassene ungenutzte Räume mit der neuen Musik verbindet. Wir wollen die Möglichkeit geben nicht nur den jungen Komponisten, ihre Schaffung ungewöhnlich und frei zu präsentieren. Jemals genutzte, prosperierende Orte, volle der Menschen und Schallen. Heute leere Räume. Stille. Lass uns für sie einen neuen Schall finden, neue Verwertung, neue Menschen. Lass uns die Stille erklingen. Zumindest für eine Weile…

ZTICHLÉ BUDOVY I

Licht / Raum / Musik


Der erste Impuls ist von den Studentinen der Musikwissenschaft gekommen, Anna Laborová und Petra Čtveráčková, an dem Anfang des Jahres 2015. Die Grundgedanke – dem Studenten der Komposition die Gelegenheit anzubieten, ihre Musikstücke aufzuführen, ist in ihrem Wesen ganz einfan, sogar selbstverständlich. Aber in der Tatsache kommen die Studenten außer der Räume der Schulen nur seltsam dazu. Deswegen haben sich die Organisatoren entschieden, den Komponisten die neue außergewöhnliche Möglichkeiten geben und die zeitgenössischen klassischen Musik von den Sälen der Konservatorien irgendwo anders verschieben, wo die Menschen die Musik mit allen Sinnen wahrnehmen werden und der Raum die ganze Erfahrung und Stimmung vollendet.

Als ein Konzertraum wurde die Halle in dem Areal damaligen Fabrik MEZ Židenice erwhählt, die in dem Jahr 1950 gebaut wurde. Zur Zeit hat hier ein paar Firmen einen Sitzt, ein Teil wird genutzt als die Läger und manche Stocke werden verlassen. Die Zielhalle bietet die minimalistische Stimmung, undendliche Reihe von den Fenstern mit dem Ausblick auf Eisenbahn. Der Raum erschaffen für die Belebung und Verbewegung. Raum für Musik.

Schintt des Konzerts:

Aufnahme des ganzen Konzerts:


Video: Filip Dufka, Marek Bartečko

Die studenten Musikstücke am Programm:

Markéta HUSKOVÁ / ersten Jahrgang der Komposition JAMU
_FUGKA Nr. 1 – Balsrohr spielt Markéta Husková
_KALINA – Klarinette spielt Veronika Coganová

Petra ČTVERÁČKOVÁ / 4. Jahrgang Konservatorium, Fach Komposition, 2. Jahrgang der Musikwissenschaft MU
_Žítkovské elegie – Zimbal spielt hraje Petr Blaha

Filip HOLACKÝ / 5. Jahrgang Konservatorium, Fach Bratsche
_Sonáta pro sólovou violu (Sonate für Solo Bratsche) – Bratsche spielt Filip Holacký

Jakub GYÖNYÖR / 3. Jahrgang Konservatorium, Fach Komposition
_bez názvu (unbenannte) – Musikstück für Solo Gitarre, spiel Jakub Gyönyör

Otto WANKE / Konservatorium Wien a Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
_Stufen – Musikstück für Geige und Elektronik, Geige spielt Hana Novotná

Jiří DVOŘÁK / 1. Jahrgang Konservatorium, Fach Komposition
_Tři procházky s E. Satiem a vzpomínka na ně (Drei Spaziergänge mit E. Satie und die Erinnerung an sie) – Basklarinette spielt Pavel Šabacký

cz / en / de